That’s IKA! IKA zeigt 50 Produktinnovationen auf der ACHEMA 2012 Zwei Weltneuheiten / Neue Produktgruppen im Programm

 
Staufen/Frankfurt, 18. Juni 2012 – Mit nahezu 50 Produktinnovationen, darunter zwei Weltneuheiten, präsentiert der Laborspezialist IKA zur Achema 2012 die nächste Generation Laborgeräte. Nahezu fünf Jahre haben die Ingenieure und Techniker an Neuentwicklungen und zahlreichen Verbesserungen bestehender Geräte gearbeitet. Gleichzeitig ergänzt das mehr als 100 Jahre alte Traditionsunternehmen aus Staufen im Breisgau sein Programm um neue Produktgruppen.
 
Weltweit einzigartig und neu sind das kompakte Kalorimeter C1 mit hohem Automatisierungsgrad und die TUBE MILL control, eine Batch-Mühle mit Einweg-Mahlbechern. Sie ermöglicht erstmals Reihenuntersuchungen unter reproduzierbaren Bedingungen.
 
Bei den Magnetrührern sind erstmals Features, wie die patentierte Wägefunktion und die patentierte Viskositätsanzeige zu sehen. Außerdem wurden Schnittstellen zum Software-Download über einen PC eingerichtet.
 
Rührwerke stehen jetzt in einer Modellvielfalt zur Verfügung, die selbst speziellste Anforderungen erfüllt. Hier überzeugen kabellose Steuerung, Viskositätsanzeige, integrierte Temperaturmessung und die Möglichkeit zum Software-Download (Firmware).
 
Hinzu kommen der neue RV8-Verdampfer, neue Dispergierer, eine neue Vakuumpumpe und eine neue Zentrifuge.
 
Ganz neu im IKA-Programm sind ergonomisch und technisch ausgereifte Pipetten sowie 16 verschiedene Thermostate.