Deutscher Rat für Formgebung zeichnet IKA-Werke im Wettbewerb „German Design Award 2014“ aus

„Special Mention für besondere Designqualität“ für Dispergiergerät Ultra Turrax Tube Drive control beim German Design Award

Die Auszeichnung „Special Mention“ für besondere Designqualität in der Kategorie Working Spaces hat das Dispergiergerät „Ultra Turrax Tube Drive control“ (UTTD control) der Staufener IKA-Werke im Wettbewerb German Design Award 2014 erhalten. Mit dieser Auszeichnung werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist.
Der „German Design Award“ wird vom „Deutschen Rat für Formgebung“ verliehen und ist einer der renommiertesten Preise für Gestaltung. Die Teilnehmer können sich nicht selbst bewerben. 2012 hatte der UTTD control bereits die begehrte „red dot“-Auszeichnung für besonders gelungenes Design erhalten.
Beim UTTD control handelt es sich um ein einzigartiges und universelles Einweg-Homogenisiersystem mit verschließbaren Probengefäßen. Es eignet sich zum Dispergieren, Homogenisieren, Rühren und Mahlen.

Die geschlossene Probenvorbereitung erleichtert die Arbeit mit unangenehm riechendem, toxischem oder infektiösen Material. Voreinstellungen ermöglichen, Reihenuntersuchungen mit größter Präzision zu wiederholen. Der Grundsatz Easy to use & Easy to clean bestimmte die Gestaltung. Der UTTD control lässt sich einfach bedienen, die Einweg-Tubes ersparen die Reinigung und verhindern eine Kreuzkontamination.
Grundlage für das funktionelle und ästhetische Design der IKA-Produkte ist die kontinuierliche Auseinandersetzung mit technologischen Entwicklungen und Arbeitsprozessen. Zahlreiche Auszeichnungen belegen den Anspruch des Unternehmens an herausragende Technik, hochwertige Produkte und funktionelles Design.