Der neueste Stand der Dinge

/// Auf den Spuren von René Stiegelmann

Staufen, Deutschland - Im März 2017 hat sich René Stiegelmann über die neuesten Aktivitäten in verschiedenen Gesprächen in Staufen auf dem Laufenden gehalten. Nachfolgend ein paar Schnappschüsse und Eindrücke:

Unten abgebildet sind Pascal Stiegelmann, Jürgen Langer, Michael Liu und Erhard Eble, zusammen mit Inhaber René Stiegelmann, wie sie beim Essen über die Strategie in Polen diskutieren.

René Stiegelmann führte einige Besprechungen zur Produktentwicklung und traf sich mit Mitarbeitern von IKA Wilmington, um das Projekt zur Erweiterung der Produktion in den USA zu besprechen. Von links nach rechts: Ray Watkins, Jürgen Lehmann, Erhard Eble und René Stiegelmann.

IKA Wilmington schickte im Rahmen des Mitarbeiteraustauschprogramms die ersten Mitarbeiter nach Staufen. Teresa Marshburn, Robert Johnston und Marshall Thomasson wurden von René Stiegelmann zum Essen eingeladen. Mit dabei waren Ray Watkins, Doug Stark und Atul Tanawade, die auch aktiv an den Entwicklungsgesprächen teilnahmen. Alle 3 Mitarbeiter des Austauschprogramms wurden mit ihren jeweiligen Partnerkollegen in Deutschland zusammengebracht und bekamen so nicht nur Einblicke in das Arbeitsumfeld und den Alltag in Staufen, sondern genossen auch die regionale Küche, das herrliche Wetter und hatten etwas Zeit, die Gegend kennenzulernen.

Herr Stiegelmann lud die Mitarbeiter aus China und Indien, die gerade IKA Staufen besuchten, zum Abendessen ein. In geselliger Runde kam er mit den Mitarbeitern ins Gespräch und tauschte persönliche Anekdoten aus, die den Besuch der internationalen Mitarbeiter schön ausklingen ließ.